Bericht von der Gemeinderatssitzung vom 11.11.2020

Bürgerfragestunde

  1. Parkplatz hinter der Gemeindehalle
    Es wurde angeregt diesen Bereich, auf dem auch der Grünabfallcontainer steht, zu makadamieren. Dies muss im Rahmen einer Gemeinderatssitzung beraten werden.

  2. Pferdeäpfel auf öffentlichen Straßen und Wegen
    Es wurde bemängelt, dass die Pferdebesitzer die Hinterlassenschaften ihrer Pferde im Bereich von Wegen und Straßen nicht wegräumen, so dass man manchmal Slalom laufen müsse. Aus der Mitte des Gemeinderats wurde angeregt Zivilcourage zu zeigen und die Pferdebesitzer auch mal selbst darauf anzusprechen.

  3. E-Ladesäule bei der Gemeindehalle
    Es wurde darauf hingewiesen, dass hier noch ein Schild fehlt, dass die Parkplätze zum Laden von E-Autos freigehalten werden sollen. Dies wird in Kürze angebracht, so Bürgermeister Weber.

Zufahrt zum geplanten Rewemarkt in Leinzell über Gemarkung Göggingen

Die Gemeinde Göggingen hatte hier zu entscheiden, ob eine Zufahrt zum auf Gemarkung Leinzell geplanten Rewemarkt über die Gemarkung Göggingen erlaubt wird.  Die Zufahrt soll zwischen Seniorenzentrum und Kreisverkehr am Ortseingang über die dortigen Regenüberlaufbecken gebaut werden. Dazu würden diese von der Firma Rewe überdolt. Bürgermeister Weber betonte, dass man sich schon seit geraumer Zeit mit dem Thema befasse. Bereits im Dezember 2019 habe man einige Kriterien formuliert die erfüllt sein müssen um die Zufahrt zu erlauben. Diese wurden von dem Investor bzw. der Gemeinde Leinzell weitgehend abgearbeitet. Dazu gehören die Einbeziehung der Fläche in das „Gemeinsame Gewerbegebiet“ sowie ein Kostenersatz für die geschaffene Infrastruktur. So dass die Gemeinde Göggingen Einnahmen erhalte. Einige Punkte können jedoch erst im weiteren Verfahren abgearbeitet werden z.B. die Einhaltung der Lärmwerte. Da die Ausarbeitung eines Lärmschutzgutachtens sehr viel Geld kostet ist es verständlich das der Investor ein Signal will, dass wenn das weitere Verfahren eine Einhaltung der Vorschriften ergibt, die Gemeinde Göggingen einer Zufahrt zustimmt.

Bürgermeister Weber befürwortete die Ansiedlung, die nach Ansicht mehrerer Experten den Standort stärken würde. Insbesondere Vollsortimenter und Discounter ergänzen sich.
Auch die Erfahrungen von anderen Gemeinden wie Abtsgmünd und Mutlangen aber auch in Brainkofen zeigen, dass dort wo Märkte sind die Besucherfrequenz gesteigert wird und alle profitieren. Dies war auch das Ergebnis eines Marktgutachtens.
Des Weiteren stellt in diesem Zusammenhang der Vorsitzende klar, dass die Zufahrt zum Rewe nicht für ein eventuell mögliches Baugebiet in Leinzell genutzt werden darf. Auch dies ist Teil der Forderungen aus dem Dezember 2019 die von der Gemeinde Leinzell akzeptiert wurden. Gleichzeitig korrigierte die Presse die Berichterstattung von der letzten Gemeinderatssitzung. Hier wurde nicht das Thema Bauplätze angesprochen sondern ebenerdige Parkplätze.

Letztlich lehnte der Gemeinderat die Zufahrt mehrheitlich ab. Die Hauptgründe waren hier die unbefriedigende Verkehrssituation mit deutlich mehr Verkehr und unübersichtlich gegenüberliegenden Einfahrten. Ein Verdrängungswettbewerb bei dem zu befürchten sei, dass es zu Leerständen kommt. Außerdem sei das derzeitige Einkaufszentrum in Göggingen zukunftsfähig aufgestellt sodass ein Vollsortimenter nicht benötigt wird. Betont wurde, dass man sich intensiv Gedanken gemacht habe und die Entscheidungsfindung ein reiflich überlegter Prozess war.
Im Übrigen wolle die Mehrheit der Bevölkerung den Markt nicht.

Änderung der Satzung der Freiwilligen Feuerwehr

Die Satzung wurde in 2 Punkten geändert. Zum einen wurde es ermöglicht, dass eine Alterswehr eingerichtet wird und zum anderen dass es zukünftig mehrere Stellvertreter des Kommandanten geben kann.

Gemeinsamer Gutachterausschuss

Seit 01. Juli 2020 ist der Gögginger Gutachterausschuss ein Teil des gemeinsamen Gutachterausschusses Schwäbisch Gmünd.

Der Gutachterausschuss ist ein selbständiges und unabhängiges Gremium zur Ermittlung von Grundstückswerten. Dieses Gremium setzt sich aus Sachverständigen der Bereiche Bauwesen, Immobilienwirtschaft, Finanzwirtschaft, Land- und Forstwirtschaft, Vermessungswesen und anderen Fachbereichen zusammen. Der Gutachterausschuss besteht aus einem Vorsitzenden und weiteren Gutachtern, die ehrenamtlich tätig sind.

Der aktuelle Gutachterausschuss setzt sich aus den Gutachtern der beteiligten Kommunen zusammen, besteht aus derzeit 45 Mitgliedern und ist noch bis zum 28. April 2023 bestellt. Der Vorsitzende ist Bernd Maier.

Für die Erledigung seiner Aufgaben nutzt der Gutachterausschuss die Dienste einer Geschäftsstelle. Diese ist in Schwäbisch Gmünd beim Amt für Stadtentwicklung eingerichtet.

Bei der Erstattung von Gutachten und bei der Ermittlung der sonstigen zur Wertermittlung erforderlichen Daten wird der Gutachterausschuss in der Regel in der Besetzung mit dem Vorsitzenden und zwei weiteren Gutachtern tätig. Zusätzlich ist noch ein Vertreter der Geschäftsstelle anwesend.

___________________________________________________________________________

Wertermittlungen von bebauten und unbebauten Grundstücken sowie Rechten an Grundstücken werden auf schriftlichen Antrag des Eigentümers oder eines sonstigen Berechtigten durch den Gutachterausschuss erstellt.

Der Verkehrswert, das Ergebnis einer Wertermittlung, ist nach § 194 Baugesetzbuch wie folgt definiert: “Der Verkehrswert (Marktwert) wird durch den Preis bestimmt, der in dem Zeitpunkt, auf den sich die Ermittlung bezieht, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach den rechtlichen Gegebenheiten und tatsächlichen Eigenschaften, der sonstigen Beschaffenheit und der Lage des Grundstücks oder des sonstigen Gegenstands der Wertermittlung ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre.”

Ziel jeder Verkehrswertermittlung ist es damit, einen möglichst marktkonformen Wert eines Grundstücks zu bestimmen. Ein Gutachten setzt sich i.d.R. aus den folgenden Kapiteln zusammen:

  • Beschreibung des Gutachtenauftrags
  • Beschreibung des Grundstücks nach Lage, Erschließung und Bebauung
  • Rechtliche Gegebenheiten: Grundbuch, Baulastenverzeichnis, Bauleitplanung und weitere
  • Gebäude und Außenanlagen: Beschreibung wertrelevanter Zustände und Details
  • Verkehrswertermittlung mit: Wert des Grund und Bodens; Wert der baulichen Anlagen; Verkehrswert; Anlagen: Katasterkarte, Objektfotos, Bauzeichnungen

Die Berechnungen zur Ermittlung des Verkehrswertes sind nachvollziehbar dargestellt und erläutert. Für die Wertermittlung werden Gebühren fällig.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite von Schwäbisch Gmünd: https://www.schwaebisch-gmuend.de/gutachten-grundstuecksbewertung.html

Landesfamilienpass 2020

Mit dem Landesfamilienpass erhalten Kinder und deren Bezugspersonen vergünstigten oder kostenlosen Eintritt zu vielen spannenden Ausflugszielen in ganz Baden-Württemberg. Mit dabei sind unter anderem die vier großen Freizeitparks im Land, der Europa-Park in Rust, der Erlebnispark Tripsdrill in Cleebronn, das Ravensburger Spieleland sowie der Schwaben Park bei Kaisersbach. Aber auch Freizeitbäder, zahlreiche Klöster, Burgruinen und Schlösser lassen sich mit dem Landesfamilienpass ermäßigt oder kostenfrei besuchen.

Antragsberechtigte Familien können den Pass und die dazugehörige Gutscheinkarte für das Jahr 2020 ab sofort kostenlos bei ihrer Gemeindeverwaltung beantragen. Eine Liste aller Ausflugsziele, die mit dem Pass besuchen werde können, finden Sie in der Anlage. Damit möglichst viele Kinder von den Vergünstigungen profitieren, wurde der Landesfamilienpass den gewandelten Familienmodellen angepasst. Denn Familie ist überall da, wo Kinder sind. Egal ob Sie Opa, alleinerziehende Mutter, Tante oder eine andere Bezugsperson sind. Neben einem Erwachsenen, der berechtigt ist, den Landesfamilienpass zu bean-tragen, können bis zu vier weitere Personen in den Pass eingetragen werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen getrenntlebenden leiblichen Elternteil, Oma und/oder Opa, erwachsene Geschwister oder eine andere Bezugsperson der Kinder handelt. Von den eingetragenen Personen können bei Ausflügen immer zwei Erwachsene zusammen mit den Kindern die Vergünstigung des Landesfamilienpasses in Anspruch nehmen.

Wer kann einen Landesfamilienpass beantragen?

Einen Landesfamilienpass können Familien beantragen, wenn sie mit mindestens drei kindergeldberechtigten Kindern (auch Pflege- oder Adoptivkindern) in einem Haushalt leben. Alleinerziehende erhalten den Landesfamilienpass schon bei einem kindergeldberechtigten Kind, wenn sie mit diesem zusammen in einem Haushalt leben. Dies gilt auch für Familien, die mit einem schwerbehinderten Kind zusammenleben, Kinderzuschlag bzw. Hartz IV-Leistungen oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) beziehen.

Den Landesfamilienpass und die dazugehörige Gutscheinkarte erhalten Familien auf Antrag bei der zuständigen Gemeindeverwaltung.

Weitere Informationen finden Sie auch online unter http://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/soziales/familie/leistungen/landesfamilienpass/

VHS Progamm 2. Semester 2020

Örtliche Leitung:

Leila Valadbeigi

Lindenweg 12

73571 Göggingen

Telefon: (07175) 4689899

Anmeldung auf dem Rathaus unter Tel. 07175/5762

-N301718-                  —> Kurs bereits voll

Yoga für Erwachsene ab 14 in der Kleinguppe

Michaela Rohrbach, Tanzpädagogin, Yoga-Lehrerin

Kurs (5 Abende)

mo, ab 21.09.2020, 18.00 – 19.15 Uhr  

Schlossgut Horn, Kirchsteige 7

Preis: EUR 45,-

Bitte mitbringen: Eine Unterlage und bequeme Kleidung

-N302730-

Bauch-Beine-Po und ein bisschen mehr

Birgit Schmid, Übungsleiter „B“

Kurs (15 Abende)

mo, ab 28.09.2020, 20.15 – 21.15 Uhr

Gemeindehalle

Preis: EUR 70,-

-N302731-

Pilates am Vormittag

Ludmilla Ciumac, Fitnesstrainerin

Kurs (10 Vormittage)

di, ab 29.09.2020, 9.30 – 10.30 Uhr

Gemeindehalle

Preis: EUR 47,-

-N409703-

Italienisch A1 für Anfänger

Ohne Vorkenntnisse

Gabriele Gommaraschi

Kurs (10 Abende)

di, ab 29.09.2020, 18.00 – 19.30 Uhr

Neue Halle, Mehrzweckraum -> wurde in die Grundschule verlegt

Preis: EUR 83,-

-N302733-

Fitnessmix

Agelika Neumeier, Sport- und Gymnastiklehrerin, Official Zumba® Instructor

Kurs (12 Abende)

mi, ab 30.09.2020, 19.00 – 20.00 Uhr

Neue Halle, Mehrzweckraum -> wurde in den Vereinsraum der Gemeindehalle verlegt

Preis: EUR 56,-

-N302734-

Dance Workout/Fatburner

Carina Kerler, Fitnesstrainerin C-Lizenz

Kurs (15 Abende)

do, ab 01.10.2020, 19.00 – 20.00 Uhr

Gemeindehalle, Gymnastikraum

Preis: EUR 70,-

-N207702-                                                     

Aquarellieren am Vormittag

Für Anfänger und Wiedereinsteiger

Ute Haag

Kurs (7 Vormittage)

mo, ab 02.11.2020, 9.00 – 11.15 Uhr

Neue Halle, Mehrzweckraum

Preis: EUR 78,-

Bitte mitbringen: Aquarellblock, feinkörnig, rundumgeleimt 300 g/qm, Aquarellfarben in Näpfen z.B. von Schmincke (kleines Sortiment reicht aus), Aquarell-Rundpinsel ca. Gr. 4, 8, 16, 1 Lappen oder Haushaltspapier, 1 weißer Teller oder Palette zum Farben mischen, Bleistift, Radierer, 2 Wassergläser

-N207703- —> Kurs bereits voll!!

Aquarellmalen am Vormittag

Ute Haag

Kurs (7 Vormittage)

mi, ab 04.11.2020, 9.00 – 11.15 Uhr

Neue Halle, Mehrzweckraum

Preis: EUR 78,-

Bitte mitbringen: Aquarellblock, feinkörnig, rundumgeleimt 300 g/qm, Aquarellfarben in Näpfen z.B. von Schmincke (kleines Sortiment reicht aus), Aquarell-Rundpinsel ca. Gr. 4, 8, 16, 1 Lappen oder Haushaltspapier, 1 weißer Teller oder Palette zum Farben mischen, Bleistift, Radierer, 2 Wassergläser


-N205705-

Spaß beim Paartanz in Disco Fox

Wochenendworkshop für Einsteiger und Fortgeschrittene

Renate Roese

Kurs (1 Tag)

Sa, 07.11.2020, 10.00 – 17.00 Uhr

Gemeindehalle, Gymnastikraum

Preis: EUR 45,-